Fischklöße - Fiskeboller

500 g Fischfilet (Dorsch, Lengfisch, Schellfisch, Seelachs)
1 kleine Zwiebel
1 gestrichener Essl. Stärke
350 ml Vollmilch
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
frisch geriebene Muskatnuss
1,5-2 l Fischbrühe
Schneiden sie die Filets in grobe Stücke und kühlen Sie sie sehr gut durch. Das geht am besten im Eisfach des Kühlschranks. 30-60 Min. reichen je nach Kühlschrankleistung aus. Hacken Sie inzwischen die Zwiebel ganz fein. Rühren Sie die Stärke mit etwas Milch an. Kühlen Sie auch die Milch. Jetzt püriert man die Filetstücke in der Küchenmaschine und gibt, während die Maschine noch läuft, die Zwiebel, die Stärkemilch, die restliche Milch, Salz, Pfeffer und Muskatnuss dazu. Arbeiten Sie schnell, damit sich die Fischmasse nicht durch das Schlagwerk erwärmt. Beim abschließenden Abschmecken sollten Sie die Gewürze mit dem Löffel unterrühren. Bringen Sie die Fischbrühe zum Kochen und formen Sie mit einem Teelöffel kleine Klößchen. Man lässt die Klößchen in der Brühe, die man kurz unter dem Siedepunkt hält, etwa 10-12 Minuten ziehen.
TIPP: Fischklößchen sind nicht einfach zuzubereiten. Wenn Sie unsicher sind, ob sie beim zusammenhalten werden, lassen Sie zunächst ein Probeklößchen gar ziehen. Fällt es auseinander, so geben Sie noch ein wenig Stärke dazu. Ist es zu fest, geben Sie vorsichtig noch etwas Milch dazu. Auch die korrekte Garzeit lässt sich so am einfachsten ermitteln.
nach oben